Physische Mensch-Roboter-Interaktion für ein selbstbestimmtes Leben (MobILe)


Project Details

Project start:
07/2017
Project end:
06/2021
Total project budget:
138.103,20



Principal Investigator(s)



Tags

robotics, Smart Health Care


Abstract

Bei der Bearbeitung der ELSI-Fragestellungen (Ethical, Legal and Social Issues) im Rahmen des Teilvorhabens der Frankfurt UAS werden von Anfang an die relevanten Akteure in den Entwicklungsprozess eingebunden. Mittels qualitativer Sozialforschung und ethnografischen Small Data-Ansätzen werden die Lebenssituation und Motivationsfaktoren der Nutzergruppen untersucht und akzeptanzfördernde Gestaltungsparameter erarbeitet. Diese werden mit der Analyse kultureller und geschlechtsspezifischer Besonderheiten rund um die Nahrungsaufnahme ergänzt. Das MEESTAR-Modell wird auf die Zielgruppen und Fragestellungen angepasst und zur ethischen Evaluation eingesetzt. Es wird ein Ethikvotum an der Universität Bremen eingeholt. Das einzuholende Rechtsgutachten wird sich mit Fragestellungen des Forschungsstadiums und des Einsatzes von MoBILe in der Praxis auseinandersetzen. ELSI-Fragestellungen werden in enger Verknüpfung mit dem Gesamtprojekt durchgeführt und die Erfahrungen mit dem nationalen Begleitprojekt ausgetauscht bzw. die dortigen Erkenntnisse in MoBILe eingebracht. Der Arbeitsplan zur Bearbeitung der ELSI-Aspekte umfasst eine ethnografische/Small Data-Analyse bei den Zielgruppen (z. B. Unfallverletzte, Amyotrophe-Lateralsklerose-Erkrankte (ALS), Multiple Sklerose-Erkrankte, Menschen mit Muskeldystrophie). Annahme ist, dass dieses Verständnis dazu beitragen kann, MobILe so zu entwickeln, dass es akzeptiert und genutzt wird. Ergänzend werden Literaturanalysen zu kulturellen und geschlechtsspezifischen Fragestellungen rund um die Nahrungsaufnahme und den Implikationen für die Entwicklung der Grundfertigkeiten durchgeführt. Ziel ist es, Handlungsempfehlungen bzgl. des Gestaltungsraums Mensch-Roboter-Interaktion zu erarbeiten. Das Modell zur ethischen Evaluation sozio-technischer Arrangements (MEESTAR) wird inhaltlich und methodisch auf die Zielgruppen und Fragestellungen angepasst und dient zur Analyse der in MobILe inhärent liegenden ethischen Fragen. Die Bearbeitung erfolgt zusammen mit den Vertreter/-innen der Zielgruppen und weiteren Stakeholdern.



Last updated on 2021-13-10 at 09:26