SG4Mobility – Umweltfreundliches Mobilitätsverhalten und Gesundheitsförderung mit Serious Games (SG4Mobility)


Details zum Projekt

Projektbeginn (Monat / Jahr):
10/2018
Projektende (Monat / Jahr):
10/2019
Gesamtvolumen:
55.052,00


Kompetenzzentren

Research Lab for Urban Transport (ReLUT)


Förderprogramm

HMWEVL - Innovationsförderung - Innovationen im Bereich Logistik und Mobilität (HOLM) (HMWEVL-Förderprogramme)



Projektleitung


Kurzbeschreibung

Im Vorhaben sollen Methoden und Konzepte erarbeitet werden, die das umweltfreundliche Mobilitätsverhalten fördern und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten – für die Gesellschaft und einzelne Nutzer/-innen. Das Vorhaben ist als komplementäre Ergänzung zum Teilprojekt „Sliced Serious Games“ des LOEWE-Schwerpunkts „Infrastruktur – Design – Gesellschaft“ zu betrachten und bietet zusätzlich Anknüpfungspunkte zur Digitalstadt Darmstadt (mit den Ressorts Mobilität, Handel und Gesundheit). Die im Vorhaben prototypisch realisierten Konzepte sollen entsprechend im urbanen Umfeld der Rhein-Main Region erprobt werden. Durch den Einsatz von spielerischen Methoden und Konzepten (Gamification-Prinzipien) sollen einzelne Bürger/-innen zum umweltfreundlichen Mobilitätsverhalten motiviert werden. Zur Erfassung der genutzten Modalitäten (Transportmittel wie Bus, Bahn, Auto, Fahrrad etc.) sind Konzepte zur Aktivitätserkennung notwendig. In Ergänzung zum Umstieg vom PKW zu ÖPNV soll die körperliche Aktivität und Fitness gefördert werden: Das Zurücklegen (einer Teilstücke) der letzten Meile zu Fuß als auch das Absolvieren von Fitness-Übungen („Exergames“) im urbanen Umfeld soll über Gamification Prinzipien belohnt werden. Technisch sollen hierfür Gesten-basierte Interaktionsformen erarbeitet werden.


Zuletzt aktualisiert 2021-18-01 um 12:57